Ev. Tageseinrichtung für Kinder an der Erlöserkirche

Über uns

Windrose-Ev. Kindertagesstätte und Familienzentrum an der Erlöserkirche

Martin-Luther-Weg 3
40723 Hilden

Telefon: 02103 - 8 78 17
E-Mail: kita.erloeserkirche.hilden@ekir.de

Alter der Kinder: 1 Jahr bis zum Schuleintritt

5 Gruppen

  • 2 Gruppen im Alter von 2 Jahren bis zur Einschulung
  • 1 Gruppe im Alter von 1 Jahr bis 3 Jahre
  • 2 Gruppen im Alter von 3 Jahren bis zur Schulpflicht

Betreuungszeiten: 25, 35 oder 45 Std.

Öffnungszeiten:

8:00 – 12:30 Uhr (25 Std)
7:00 – 14:00 Uhr (35 Std. mit Mittagessen)

Mo. bis Do. 7:00 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Fr. 7:00 – 12:30 Uhr (35 Std. geteilt)

Mo. bis Do. 7:00 – 16:15 Uhr                                                                                                                   Fr. 7:00 – 15:00 Uhr (45 Std)

Wir nehmen jedes Kind in seiner Einzigartigkeit an und legen Wert auf eine Atmosphäre, in der Ihr Kind sich bei uns wohl fühlt, mit Freude lernen und sich entwickeln kann.

Termine

Schau mal rein

Unsere Einrichtung erstreckt sich über zwei Etagen und ein Nebengebäude. Ein großes Außengelände steht zur Verfügung.

Unser Raumkonzept ist darauf ausgelegt, die Kinder zum eigenständigen Experimentieren, Entdecken und Gestalten anzuregen. Das teiloffene Konzept ermutigt die Kinder, Räume zu verlassen und anderen Kindern und Mitarbeitenden zu begegnen sowie Kontakt zu ermöglichen.

Vielfältige Funktionsräume laden zum Konstruieren, Forschen, Bewegen, Handwerken und Spielen ein.

Das ist uns wichtig

Unsere Kindertagesstätte ist ein Begegnungs- und Erfahrungsraum, in dem Kinder und Erwachsene gemeinsam leben und lernen, weinen und lachen, streiten und sich versöhnen, staunen und begreifen, vergeben und neu anfangen. Die Grundhaltung aller Mitarbeitenden ist die Wertschätzung aller Menschen, gleich welcher Religion und Kultur. Wir setzen uns für die Rechte der Kinder ein, befähigen sie durch Sprachkompetenz, Konflikte gewaltfrei zu lösen und leben christliche Werte. Wir fördern die Selbstbildung der Kinder (sozial, emotional, kognitiv und motorisch) das forschende Lernen und die Bewegungsfreude.

Unser ganzheitliches Bildungsverständnis umfasst neben der Entwicklung von Basiskompetenzen in unterschiedlichen Bildungsbereichen auch den Erwerb von Lebenskompetenz. Wir beschränken Bildung nicht auf den klassischen Bildungskanon, sondern greifen die aktuellen Themen der Kinder auf. Unser Bildungskonzept soll die Selbst-, Mitbestimmungs-, Verantwortungs- und Solidaritätsfähigkeit der Kinder wachsen lassen. In unserem Haus werden gegenseitige Wertschätzung und demokratische Entscheidungsprozesse gelebt.

Die Kinder begegnen in ihrem Leben einem bunten Spektrum an Themen: Phänomene aus der Naturwissenschaft, Beobachtungen aus dem Wohnumfeld. Dazu gehören die Stadt und die unterschiedlichen Kulturen, das Erleben von Musik und Rhythmus, der Wunsch nach künstlerischen Gestalten und Selbstausdruck. Sie erleben unterschiedliche Kommunikationsstile und unterschiedliche Sprache sowie unterschiedliche Möglichkeiten des Zusammenlebens von Menschen. 

Das Wahrnehmen des eigenen Körpers, der eigenen Sinne und das der Natur gehören ebenso dazu wie Eindrücke und Informationen aus der Gesellschaft sowie das Erleben von Religion und Fragen der Werte und Ethik.

Wir führen die Kinder an den christlichen Glauben evangelischer Prägung heran, indem wir biblische Geschichten erzählen, Bücher mit religiösem Inhalt vorlesen und besprechen. Wir nehmen christliche Themen und Feste im Jahreslauf auf und feiern Andachten und Gottesdienste mit den Familien und der gesamten Gemeinde.

Guten Appetit

Gesund und lecker - und gemeinsam: Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Kinder Tischgemeinschaft und Tischkultur erleben zu lassen. Daher wird das Mittagessen in Gemeinschaft eingenommen und pädagogisch betreut. Die Kinder werden motiviert, eine Vielfalt von Speisen und Lebensmitteln unterschiedlicher Geschmacksrichtungen zu probieren: die Entscheidung zuzugreifen trifft das Kind.

Die gebotenen Speisen sind altersentsprechend abwechslungsreich, ausgewogen und kindgerecht (orientiert an den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung). Religiöse und gesundheitlich bedingte Essgewohnheiten der Kinder werden selbstverständlich berücksichtigt.

Hier ist was los

Ostervorbereitungen im Familienzentrum an der Erlöserkirche

Die Kindergartenkinder haben mit ihren Erzieherinnen fleißig gebastelt und freuen sich darauf, Ostern mit ihren selbstgebastelten Osterkörbchen auf Eiersuche zu gehen.

Wir feiern St. Martin

Zahlreiche Familien erschienen am 11. November um 17.00 Uhr auf dem Außenglände unserer Kita, um endlich wieder das St. Martinsfest feiern zu dürfen.

Das von unseren Erzieherinnen aufgeführte Martinsstück zog alle Kinder in den Bann. Danach brachten die Kleinen mit ihren Laternen Licht ins Dunkel und zogen singend um den Glockenturm. Zur Stärkung gab es für die Kinder einen von unserem Förderverein lecker verzierten Weckmann und für die Erwachsenen Glühwein.

Es war dieses Jahr nur ein kleines Fest doch alle waren sich einig, dass das Martinsfest nichts an seiner schönen Atmosphäre eingebüßt hatte.

Erntedank 2021

Am 30.09.2021 haben wir ein gemeinsames Frühstück gemacht und durften anschließend zur Erntedank Andacht in die Kirche kommen. In den Gruppen haben wir vorher fleißig das Lied „Du hast uns deine Welt geschenkt“ geübt und konnten es während der Andacht mit Begleitung am Klavier von Frau Haverkamp singen. Frau Pake die Diakonin hat uns tolle Dinge über das Erntedank Fest erzählt. Sie hatte drei Schalen vorbereitet, die wir uns anschauen konnten. In der ersten Schale war Erde. In der Zweiten waren Samen und in der Dritten war eine kleine Pflanze. Wir haben gelernt, dass eine Pflanze auch Wasser und Sonne zum Wachsen braucht.

Zum Schluss durften alle Kinder nach vorne kommen, sich ein Teil von den Strohballen nehmen, anschauen und wir haben ein weiteres Lied gesungen, in dem wir Gott für die einzelnen Dinge danken.

Es war schön, dass alle Kinder gut zugehört und so toll gesungen haben.

Interesse an einem Platz?

Die Anmeldung ist ganzjährig möglich und erfolgt im Elternportal „Little Bird“.

https://portal.little-bird.de/Suche/Hilden

Sie möchten uns kennenlernen oder haben weitere Fragen? Dann rufen Sie einfach an oder schreiben eine Email.

Förderverein

Unser Förderverein unterstützt die Arbeit des Kindergartens und engagiert sich in Bereichen, wo oftmals die finanziellen Mittel fehlen. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt keinen eigenen wirtschaftlichen Zweck.

Dank der Mitgliedsbeiträge und Spenden konnte in den letzten Jahren eine Vielzahl an Anschaffungen und Aktionen für den Kindergarten finanziert werden. Schon mit einer Förderspende von 1,00 Euro im Monat, dies entspricht dem Mindestbeitrag, können Sie dem Förderverein beitreten. Wir freuen uns über jedes neues Mitglied und über jede Unterstützung.

Kontakt:

foerderverein.erloeserkirche[at]googlemail.com