Ev. Kindertageseinrichtung Paul-Schneider-Haus

Über uns

Windrose -Ev Kindertagesstätte im Paul Schneider Haus
Schulstr. 2
40699 Erkrath
Tel. 02104 47649
kita.psh.hochdahl@ekir.de

Gruppen:2
Alter: ab 2 Jahren – Schuleintritt
Betreuungsumfang: 35 oder 45 Wochenstunden

Öffnungszeiten Mo - Do: 7:00 Uhr bis 16.30 Uhr
Freitag: 7:00 Uhr bis 15 Uhr

Eine vertrauensvolle Atmosphäre ist die Grundlage für eine positive Persönlichkeitsentwicklung. Wir begegnen jedem einzelnen Kind mit Wertschätzung und nehmen es in ihrer Einzigartigkeit ernst. Wir bieten den Kindern innerhalb der Kita einen zuverlässigen Erfahrung- und Lebensraum an.

Termine

Termine

Schau mal rein

Unsere familiäre Einrichtung mit 2 Gruppen bietet im Innenbereich sowie auf dem Außengelände vielfältige Spiel und Bewegungsräume. Der Flur bietet den Kindern zusätzliche Spielmöglichkeiten. Die Funktionsräume können durch die Fantasie der Kinder immer wieder neu interpretiert und funktionalisiert werden.

Das ist uns wichtig

Unsere Kita ist Teil des vielfältigen Lebens der Evangelischen Kirchengemeinde Hochdahl. Wir orientieren uns am Evangelium, der frohen Botschaft, dass Gott jeden Menschen wertschätzt. Wir leisten einen Beitrag zu einer bewussten christlichen Erziehung. Kinder und Familien unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft sind uns willkommen.

Die Entwicklungsförderung der gesamten Persönlichkeit der Kinder steht für uns im Mittelpunkt. Grundlage der Arbeit ist das christliche Menschenbild mit dem Ziel, Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit und Identität der Kinder zu fördern dabei kommen wir unserem Auftrag zur Bildung, Erziehung und Betreuung ausgerichtet an den Bedingungen des jeweiligen Sozialraums nach.

Durch vielfältige Angebote soll jedem Kind die Möglichkeit gegeben werden, seine körperlichen, geistigen, sowie schöpferischen Fähigkeiten zu entwickeln sowie elementare Kenntnisse über seine Umwelt zu erfahren. Dabei steht die Entwicklung von Selbständigkeit und Eigeninitiative im Vordergrund. Unsere pädagogische Arbeit richtet sich nach den Bedürfnissen der Kinder und dem "situationsorientierten Ansatz". Das heißt, dass wir anhand der "Bildungsgrundsätze des Landes NRW" die Situationen aus der Erlebniswelt der Kinder aufgreifen und mit einem entsprechenden Thema vertiefen.

Guten Appetit

Gesund und lecker - und gemeinsam: Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Kinder Tischgemeinschaft und Tischkultur erleben und erfahren zu lassen. Daher wird das Mittagessen in Gemeinschaft eingenommen und pädagogisch betreut. Die Kinder werden motiviert, eine Vielfalt von Speisen und Lebensmitteln unterschiedlicher Geschmacksrichtungen zu probieren: die Entscheidung zuzugreifen trifft das Kind.

Die gebotenen Speisen sind altersentsprechend abwechslungsreich, ausgewogen und kindgerecht (orientiert an der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.). Religiöse und gesundheitlich bedingte Essgewohnheiten der Kinder werden selbstverständlich berücksichtigt.

Hier ist was los

Weihnachten

Die Geburt unseres Herrn Jesus Christus

Liebe Eltern und Freunde der Kita im Paul-Schneider-Haus,

Weihnachten steht vor der Tür, die Kinder zählen die Tage und freuen sich auf Geschenke.

Weihnachten ist das Fest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus. Als ein kleines Kind kam er auf die Welt, jedoch hat seine Geburt die Welt verändert.

Gottes Licht kam zu uns, erhellt unser Leben und schenkt Friede. Jesus kommt zu uns und will unser Freund sein.

In dieser so schwierigen Zeit, zweifeln wir sicherlich auch manchmal an Gottes Allmacht. Aber wir dürfen darauf vertrauen, dass Gottes Liebe uns niemals alleine lässt. Wir dürfen darauf vertrauen, dass Gott weiß, was wir brauchen und was uns gut tut.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Gottes Liebe und Licht Einzug hält in unser Leben, in unser Weihnachten und uns Wärme und Licht bringt.

In diesem Sinne wünscht Ihnen das Team der Kita im Paul-Schneider-Haus ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest.

 

 

 

 

 

Wir warten auf das Christkind

- ein weihnachtliches Kindertheater

 

Heute hatten wir in der Kita Besuch vom Engel Marie. Der Engel hat uns gebeten bei der Suche nach dem verschwundenen Rezept der Zauberflöckchen-Plätzchen zu helfen.

Wie sich heraus gestellt hat, ist der Zettel mit dem Plätzchen Rezept von der spanischen Ratte Ramon aufgeknabbert worden. Mit Hilfe der Kita Kinder ist es gelungen alle Zutaten mit der Engelspost in den Himmel zu schicken . Nun können die Engel wieder backen.

Ihr wisst ja, wenn der Himmel im Dezember rot leuchtet, backen die Engel Plätzchen.

 

Zum Nachbacken:

Zutaten:

5 Eiweiß, 175g Zucker, 1 Pck. Vanillinzucker, 2 Prisen Zimt, 250g Kokosraspeln, 50 Oblaten

 Zubereitung:

1. Eiweiß sehr steif schlagen.

2. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 170°C vorheizen.

3. Zucker, Vanillinzucker und  Zimt kurz unterrühren. Kokosraspeln unterheben.

4. Oblaten auf dem Blech verteilen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf die Oblaten setzen.

Zauberflöckchen im vorgeheizten Backofen ca. 10-12 Minuten backen und vollständig auf dem Blech auskühlen lassen.

 - Guten Appetit-

 

 

 

 

"Ich will an andere denken!"

Ein Bettler sitzt frierend auf der Treppe. Sein Shirt und seine Hose haben Löcher und nur eine

Wollmütze und eine Strickjacke wärmen ihn. Sein Gesicht ist ganz dreckig und sein Blick sehr traurig.

Plötzlich tauchen Kinder mit leuchtenden Laternen auf, sie bleiben bei dem Bettler stehen.

Jedes Kind hat ein kleines Geschenk dabei und überreicht es dem armen frierenden Mann.

Es erschallt ein Gesang aus vielen Kinderstimmen:

„Ein bisschen so wie Martin, möchte ich manchmal sein.

Und ich will an andre denken, ihnen auch mal etwas schenken.

Nur ein bisschen klitzeklein,

möchte ich wie St. Martin sein.“

Genau das haben sich die Kinder der Kita im Paul-Schneider-Haus im Verbund Windrose in Hochdahl auch überlegt.

Die Kinder wollten auch so sein wie St. Martin, der seinen Mantel teilt, um dem armen Mann zu helfen.

Die Kita-Kinder haben kleine Geschenke mitgebracht, um Kindern in Armut eine kleine Freude zu

machen. Kinder, die mit unserer Hilfe in diesem Jahr ein Geschenk zu Weihnachten bekommen.

Durch das Engagement der Elternschaft konnten Erzieher*innen und Kinder elf Pakete für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ packen und diese am Freitag zu einer Abgabestelle bringen.

Für dieses tolle Engagement erhielt jedes Kind einen St. Martinsorden, einen Weckmann und ein heißes Getränk.

So geschehen am St. Martinsfest der Kita, der Bettler war eine verkleidete Erzieherin und so manches Kind hat sie erkannt.

Wir alle waren jedoch wirklich ein bisschen wie Martin, nicht nur die Kinder sondern auch die Eltern, die mit viel Liebe und Engagement das Packen der Schuhkartons erst möglich gemacht hat.

Danke! 

 

 

 

 

Weihnachten...

...im Schuhkarton

 

„Jedes Kind zählt.

Jedes Kind ist geliebt.

Jedes Kind verdient Wertschätzung“

 

Unter diesem Motto steht die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ der christlichen

Hilfsorganisation Samaritan`s Purse.

 

Mit einem gepackten Karton können bedürftige Kinder weltweit nicht nur einen Glücksmoment erleben

sondern auch ein Stück Gottes Liebe erfahren.

Die Kinder der Kita haben mit ihren Eltern kleine Geschenke besorgt, die wir dann gemeinsam in

Schuhkartons gepackt haben.

Puppen, Spielzeugautos, Malbücher, Bunt- und Wachsmalstifte, Bücher, Puzzle, Zahnpasta,

Zahnbürsten, Haarspangen, Wollmützen, Handschuhe, Socken und Strumpfhosen, Kuscheltiere –

viele liebevoll ausgesuchte Dinge füllten zwei Waschkörbe.

Gemeinsam haben Erzieher*innen und Kinder die Pakete gepackt. Am Ende staunten alle als es wirklich elf Weihnachtskartons waren.

Unser herzliches Dankeschön an die Elternschaft, die uns so großzügig mit Sach-und Geldspenden unterstützt hat.

 

Die Pakete haben die Kinder in das Auto der Leitung gepackt, die die Pakete zu einer Abgabestelle

der evangelischen Kirchengemeinde Velbert gebracht hat.

 

Wir freuen uns, dass mit unserem Engagement Kinder zu Weihnachten einen besonderen

Glücksmoment erleben werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sind da!

Unsere neuen, wunderschönen Teppiche haben Einzug gehalten!

 

 

 

 

Wir sind dabei!

...wir haben den Zuschlag erhalten!

Für das Kitajahr 2021/22 haben wir uns für das Förderprogramm `Schulmich` beworben und haben den Zuschlag erhalten.

Wir freuen uns ab September wöchentlich Bio-Milch und Bio-Naturjoghurt für die Kinder zu bekommen.

Diese Lebenmittel werden wir für zusätzliche Nachtische, das gemeinsame Frühstück oder auch hin und wieder für den Nachmittags-Snack verwenden. 

So erhalten die Kinder zusätzlich ein gesundes Nahrungsmittel, welches auch Anlass sein wird mit den Kindern das Thema `Ernährung´ anhand eines Projektes noch einmal genauer zu betrachten.

 

 

 

 

"Es brennt!"

...zum Glück nur eine Übung für den Ernstfall!

 

In der Kita ertönt die Sirene als Zeichen, dass es brennt.

Zum Glück nur eine Brandschutzübung....

Alle Kinder haben sehr gut und besonnen reagiert

und in kürzester Zeit hatten sich Erzieher:innen und Kinder am Sammelpunkt eingefunden.

"Wir haben gar keine Schuhe an",

so der Einwand einiger Kinder.

Im Gespräch konnten wir gemeinsam erklären, dass es wichtig ist sehr schnell die Kita zu verlassen, egal ob mit oder ohne Schuhe.

Auf dem Weg zurück in die Kita haben wir dann

unsere Fußabdrücke vom nassen Gras hinterlassen ....

 

 

 

 

Interesse an einem Platz?

Die Stadt Erkrath hat ein einheitliches Verfahren zur Anmeldung und Vergabe von Kinderbetreuungsplätzen für alle Kindertagesstätten eingeführt. Dabei erfolgt die Vergabe der Betreuungsplätze trägerübergreifend über ein zentrales webbasiertes Verfahren.

Sie können sich auf der Plattform MyKitaVM registrieren und Ihr Kind anmelden. Erst nach der persönlichen Vorstellung in der Kita kann die Anmeldung berücksichtigt werden. Haben Sie Fragen zum Anmeldeverfahren oder möchten Sie einen Termin vereinbaren, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Förderverein